Richtspruch Feuerwache Heist 9. Juli  2010


Vernehmt den Spruch aus luftiger Höh´,
allwo nach altem Brauch ich steh´
und blicke kühn und froh einher,
als wenn ich selbst der Bauherr wär.

Dies Werk macht seinem Meister Ehr´,
doch der Gemeinde noch viel mehr
An diesem Ort die Feuerwehr
zieht bald ein, Sie freut sich sehr.
Mit Spritze, Rohr, Schlauch und Gefährt,
und was ihr sonst noch so gehört.
Wie schnell geht´s bei Sommerhitze,
bei jedem Gewitter zucken Blitze,
und schlägst dann ein in Scheun´ und Stroh
brennt ruck- zuck alles lichterloh.

Die Feuerwehr wird alarmiert
und kommt auch sofort anmarschiert,
sie löscht den Brand mit sicherer Hand,
das wird ihr sehr hoch anerkannt.

Ist das Löschen dann vorüber,
geht man hier ins Haus rüber.
Zuletzt räumt man noch den Löschzug auf,
dazu braucht man ein Feuerwehrhaus.

Jetzt wissen alle ganz genau,
wie wichtig ist dieser neue Bau.
Und nun noch eins, ihr frohen Gäste,
vergesst bei diesem frohen Feste
auch uns nicht ganz, uns Handwerkersleute,
die wir so manchen Tag, bis heute,
dies Feuerwehrhaus bauten auf.
Nehmt noch ein paar Worte in Kauf:

Die Maurer und wir Zimmerer
und all die anderen rings umher,
wir haben mit vereinter Kraft
an diesem Bau geschafft.
Wir haben keine Müh´ gescheut.
Nun sagt, ob ihr zufrieden seid.
Sagt´s frei und offen nur her raus,
wie´s euch gefällt, dies neue Haus.

Das Dorf, es soll jahrein, jahraus
stets glücklich sein mit diesem Haus.
Es möge beruhigt sein immerdar
die riesengroße Bürgerschar.
Wir rufen auf die Feuerwehr
und all die Leute ringsumher,
auf den Bürgermeister und seinen

Gemeindevorstand daneben

Ein  "Wasser marsch!  Sie sollen leben

Nicht minder sollen die Gesellen,
die mit Axten und den Kellen
gezimmert und gemauert hier,
ein Segenswort erlauben hier:
Des Handwerksstandes Stolz und Zier
soll leben durch den Becher hier.
Hoch! Hoch! Hoch!

Der Architektin, die vom Bau
den Grundriss hat erdacht genau,
ihr sei dieses  Glas geweiht
zum Glück und Heil für alle Zeit!
Hoch! Hoch! Hoch!

Wohlan, so lasst uns segnen
dies Haus auf immerdar.
Der Herrgott soll´s beschützen
vor Brand, vor Krieg und vor Gefahr!

Damit sich dies alles erfüllt
mein letztes Glas dem Bürgermeister gilt!
Hoch! Hoch! Hoch!
Nun zersplittere im Grund
geweiht sei dieser Bau zur Stund!
Hoch! Hoch Hoch!

Sie haben Fragen?

Zimmerei Vieth Both
Großer Ring 2
25492 Heist

 

Telefon: +49 4122 407510

Telefax: +49 4122 853411

mobil:    +49 152  21601200

Investition in die Zukunft

 

Um wettbewerbsfähig zu bleiben wurden auch in diesem und im vergangenen Jahr einige Investitionen getätigt.

So wurde eine neue Formatkreissäge zum aufteilen von Platten und für jede Form des Zuschnitts und der Vorfertigung angeschafft.

Außerdem wurde der Fuhrpark um einen weiteren Kastenwagen und einen Pritschenwagen erweitert.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zimmerei Vieth Both

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.